S.V. Rot-Weiß Groß Gleidingen e.V.
S.V. Rot-Weiß Groß Gleidingen e.V.

Aktuelles

Die nächsten Spiele in Groß Gleidingen:

 

 

Die Kinder- und Jugendtheatergruppe verzaubert das Publikum

Durch die gekränkt Ehre der Drachenhexe (Bärbel Kuschnik-Regie) liegt ein Fluch auf dem Königreich Drakonia. Es gibt keine Wärme mehr in dem Land, auch nicht zwischen den Menschen. Der Drache Kneif (Lucas Cremer), der nun auch kein Feuer mehr speien kann, und die gute Fee Jessy (Letizia Lehmann) versuchen herauszufinden, wie dieser Fluch aufgehoben werden kann…. Sie haben Erfolg, aber sind trotzdem enttäuscht, weil sie glauben, dass es die gewünschte Nachfolgerin „auf der ganzen Welt nicht gibt“. Der Fluch wird erst beendet, wenn die Königin von Drakonia (Sophia Lehmann) eine Nachfolgerin für den Thron findet, die fliegen kann ohne Flügel, sich vorwärtsbewegt ohne zu gehen, tanzen kann und sich königlich zu benehmen versteht. Zum Glück at die Königin eine Idee und fliegt mit ihrem ganzen Hofstaat nach Austronia, um das uneheliche Kind ihres verstorbenen Sohnes aufzusuchen. Lotta (Andrea Liedtke) und ihre beste Freundin Aurelia (Finnja Kula) können gar nicht glauben, dass Lotta eine Prinzessin und Thronfolgerin von Drakonia sein soll. Schweren Herzens lässt Mutter Adelheit (Karoline Kuschnik) Lotta ziehen. Im Schloss bemühen sich alle Bediensteten Lotta königliches Benehmen beizubringen: die Kammerzofen Jule und Lina (Leonie Gabriel und Romy Wolf), der Butler James (Yannick Florschütz), der Fahrer Harry (Jacob Loskot). Der Bodyguard Joseph (Sophie Keune) weicht während des gesamten Stückes nicht von der Seite der Königin. Zum Schluss soll sich alles zum Guten wenden, Lotta übernimmt den Thron und der Fluch der Drachenhexe wird aufgehoben. Aber es kommt noch besser: der Drache Kneif verwandelt sich in Lottas verschollenen Onkel Edward, sodass Lotta die Thronfolge doch nicht antreten muss. Die Erzählerin (Helena Loskot) führte die Zuschauer charmant durch das Stück, sodass Zeit- und Ortswechsel gut überstanden wurden. Das Stück wurde von Yannick Florschütz und Andrea Liedtke entworfen und von Bärbel Kuschnik und Irida Krauhäuser überarbeitet. Es lebte von detailreichen Bühnenbildern und Kostümen, bei deren Erstellung uns Silvia Cremer und Anette Walz unermüdlich unterstützt haben.

Umrahmt wurde diese Vorstellung von dem Auftritt der Tanzmäuse und dem Besuch des Weihnachtsmannes.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Rot-Weiß Groß Gleidingen